Theaterwanderungen „Museum Adalbert Stifter“

Theaterwanderungen „Museum Adalbert Stifter“

Adalbert Stifter hat seinerzeit im Jahre 1842 mit seiner Erzählung "Der Hochwald" den Böhmerwald und insbesondere den Plöckensteinersee berühmt gemacht. Von überall her kamen Besucher um den Schauplatz der Kriegs- und Liebesgeschichte aufzusuchen. Sie waren die ersten Touristen und mit ihnen begann schließlich im Dreiländereck Bayern, Böhmen und Österreich der Fremdenverkehr. 
Ausgangs- oder Endpunkt der Hochwaldwanderungen war stets das Rosenberger Gut. Hier fand der "von der Fußwanderung Ermüdete" neben guter Bewirtung auch "treffliche" Betten. 
Der berühmteste Gast der Familie Rosenberger war wohl Adalbert Stifter, zählt er doch zu den bedeutendsten Schriftstellern des Biedermeier. Aber auch der Geologe und Naturforscher Ferdinand von Hochstetter lässt sic einreihen in die Gästeliste der namhaften Besucher des Gutes. Es war das Jahr 1853, als er für die k. k. Geologische Reichsanstalt in Wien den Böhmerwald erforschte und in diesem Umstand bei den Rosenbergers Einkehr hielt. 
Auf dieser Grundlage basiert das neue Theaterstück des Museums "Stifter und der Wald", das erstmals in den Sommermonaten 2022 in der allseits beliebten Manier einer Theaterwanderung aufgeführt wird. 

Veranstaltungsort

Museum "Stifter und der Wald"
Lackenhäuser 146
94089 Neureichenau

stifter-museum@outlook.de
https://www.neureichenau.de/genuss-kultur-leben/museum-stifter-und-der-wald/

Veranstalter

Museum "Stifter und der Wald" im Rosenberger Gut
Frau Monika Süß, Museumsleitung
Lackenhäuser 146
94089 Neureichenau

+49 (0) 8583 9790033
oder +49 (0) 8583 2033

stifter-museum@outlook.de
https://www.neureichenau.de/genuss-kultur-leben/museum-stifter-und-der-wald/

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden